Esst Mangofrüchte!

Ein weiser Mann in Indien pflegte seinen Schülern diese Geschichte zu erzählen:

Zwei Männer gingen zusammen in einen Mango-Garten. Kaum hatten sie ihn betreten, da begann der eine, die Mangobäume zu zählen, ihre Früchte zu begutachten und zu berechnen, welches wohl der ungefähre Wert der ganzen Ernte sei. Er überlegte auch, ob der Ertrag in einem guten Verhältnis zum Aufwand der Gartenpflege und zum mühsamen Ernten und Verkaufen der leicht verderblichen Früchte sei. Da er dachte sogar darüber nach, ob der Gartenbesitzer nicht besser daran täte, die Mangobäume zu fällen und das Holz zu verkaufen. Dann könnte er sich zur Ruhe setzen ohne sich weiter mit den Mangobäumen zu plagen. Der andere ging zum Besitzer des Gartens und fragte ihn, ob er ein paar Früchte von seinen Bäumen pflücken und essen dürfe. Dieser erlaubte es ihm.

Welcher von beiden ist wohl der Klügere? fragte der weise Mann seine Schüler –
 Die Schüler wussten nicht recht, was sie erwidern sollten. Da sagte ihr Lehrer:

Esst Mangofrüchte! Sie werden Euren Hunger stillen und sind gesund für Körper und Seele. Der eine hat die Früchte gezählt, Berechnungen und Vermutungen angestellt. Aber er bemüht sich vergeblich, das Warum und Wozu der Mango-Bäume zu ergründen. Der andere hat Verbindung aufgenommen mit dem Eigentümer des Gartens und die kostbaren Gaben der Schöpfung dienen ihm zur Glückseligkeit. Also: Esst Mangofrüchte!

Bernhard Kraus
(frei nach einer Geschichte in: Beat Imhof, Wahrheit und Weisheit – Symbolgeschichten, Solothurn 1995)


Newsletter

Immer informiert sein und keine Neuigkeiten mehr verpassen?

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baumpatenschaft in Burkina Faso

Top