Militärputsch in Burkina Faso friedlich beendet

Es gibt gute Neuigkeiten: Der Putsch in Burkina Faso ist beendet und die Übergangsregierung ist wieder im Amt! Dafür möchten wir uns bei allen die diesen Widerstand mitgetragen haben bedanken. Heute ist ein hoher muslimischer Feiertag und die Menschen in Burkina Faso haben schon fleißig sauber gemacht, denn es gibt doppelt Grund zu feiern.

Der Vollständigkeit halber, möchte ich die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Tage noch kurz zusammenfassen:
Nach zähem Ringen gab es auf Druck des regulären Militärs bereits gestern eine erste Einigung zwischen den verschiedenen militärischen Parteien. Davor sind verschiedene Truppenverbände aus allen Landesteilen nach Ouagadougou vorgerückt um die „Präsidentengarde“ zu entwaffnen und den Putsch zu beenden. Glücklicherweise konnte ein Blutbad verhindert werden und ein geordneter Rückzug vereinbart werden, wobei aber noch zahlreiche Fragen offen blieben wie die Straffreiheit für die Mitglieder der „Präsidentengarde“ RSP, die Amnestie für den Putschisten Diendéré oder die Wahlbeteiligung der ehemaligen Regierungspartei CDP, welche allesamt von der Bevölkerung strikt abgelehnt wurden.

Heute hat Diendéré sichtlich ermüdet dann endgültig aufgegeben und den Putsch für beendet erklärt und eingestanden, dass er ein Fehler war. Die „Präsidentengarde“ RSP, zuständig für die Drecksarbeit der Compaoré-Zeit wird entwaffnet und Diendéré sagt zu, sich vor der Justiz zu verantworten. Die späte Einsicht von Diendéré: Wenn man von Demokratie spricht, darf man sich nicht mehr erlauben, einen solchen Putsch zu machen. (…) Das ist für Burkina verlorene Zeit. ich gebe zu, es ist verlorene Zeit. Ich gebe zu, es ist verlorenes Material. ich gebe zu, es sind verlorene Menschenleben.

Chériff Sy (Präsident CNT) hatte als letzter Akt seiner Interimspräsidentschaft in Abwesenheit von Michel Kafando per Dekret die RSP für aufgelöst erklärt. Kafando hatte besonders Sy für seinen heroischen Widerstand gedankt. Die Umsetzung obliegt nun Kafando und der regulären Armee.

Die wichtigsten Forderungen der Bevölkerung wurden somit erfüllt. Die Bevölkerung Burkina Faso hat zum zweiten Mal binnen eines Jahres enorm Zivilcourage bewiesen und gezeigt was man mit gemeinsamem Engagement alles erreichen kann.

Hoffen wir das Burkina Faso bald seine ersten freien Wahlen erlebt und dabei alles friedlich bleibt.

» Pressestimmen im Newsletter der Deutsch-Burkinischen Gesellschaft (PDF)

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Newsletter

Du möchtest immer informiert sein und keine Projekt-, Veranstaltungs- sowie Produktinformationen mehr verpassen?

Veranstaltungen

Sep
25
Mi
18:00 Burkina-Abend bei der Interkultu... @ Schlosskeller Emmendingen
Burkina-Abend bei der Interkultu... @ Schlosskeller Emmendingen
Sep 25 um 18:00 – 21:00
Burkina-Abend bei der Interkulturellen Woche Emmendingen @ Schlosskeller Emmendingen | Emmendingen | Baden-Württemberg | Deutschland
Mit der Mühle fing es an. Vor über 10 Jahren wurde Movement gegründet, damals noch mit Fokus Getreidemühle. Zu Beginn war Movement der Traum eines Einzelnen, heute engagieren sich viele in der Wirklichkeit, die Mühle läuft nicht mehr per Fahrrad,

Baumpatenschaft in Burkina Faso

Top